1.523.744 Euro für Breitbandausbau im Landkreis Tuttlingen

PRESSEMITTEILUNG

22.04.2021, 17:17 Uhr

 

Der flächendeckende Ausbau von schnellem Internet nimmt in Baden-Württemberg weiter Fahrt auf und das Land unterstützt die Anstrengungen der Kommunen beim Breitbandausbau. Am heutigen Donnerstag, 22. April 2021 wurden per Videokonferenz die Breitbandförderbescheide überreicht.

„Ich freue mich besonders, dass in den Landkreis Tuttlingen erneut Fördergelder für den Breitbandausbau fließen. Die Kommunalanstalt Breitbandinitiative Landkreis Tuttlingen (BIT) wird mit 286.420 Euro und die Gemeinde Emmingen-Liptingen mit 1.237.324 Euro unterstützt. Die Investitionen in Glasfaser sind überaus wichtige und notwendige Investitionen für unsere wirtschaftsstarke Region“, so Guido Wolf MdL, CDU-Abgeordneter des Wahlkreises Tuttlingen-Donaueschingen. „Das vergangene Jahr hat uns einmal mehr vor Augen geführt, wie bedeutend eine belastbare Breitbandinfrastruktur für die digitalen Anwendungen in allen Lebensbereichen ist. Ich bin froh, dass wir im Land die Investitionen in diesem Bereich weiter auf Rekordniveau halten und das Engagement der Kommunen auf diese Weise unterstützen können“, so Wolf weiter.

Bewilligt wurden diesmal 25 Förderbescheide in Höhe von 40,7 Millionen Euro. Mit der letzten Übergaberunde in dieser Legislaturperiode können mehr als 10.000 neue Breitbandanschlüsse realisiert und weitere weiße Flecken geschlossen werden. Insgesamt wurden in den vergangenen fünf Jahren in rund 50 Übergaberunden nunmehr 2.631 kommunale Breitbandprojekte mit einer Gesamtsumme von 1,167 Milliarden Euro durch das Breitbandförderprogramm des Landes unterstützt.