Denkmalförderprogramm 2020

14.08.2020
Guido Wolf MdL am Mühlheimer Rathaus.
Guido Wolf MdL am Mühlheimer Rathaus.

 

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau hat die zweite Tranche der kirchlichen und kommunalen Maßnahmen zum Denkmalförderprogramm 2020 bekannt gegeben. „Ich freue mich sehr, dass in meinem Wahlkreis zwei Projekte zu den Empfängern der finanziellen Zuwendungen gehören“, sagt Guido Wolf MdL.

„In Mühlheim an der Donau wird die Sanierung der historischen Fachwerkfassade des Rathauses mit 90.290 Euro gefördert. In Tuttlingen bekommt das ehemalige Krematorium 20.990 Euro für die Sanierung der Außenfassade und die Überprüfung des Daches. Es ist eine sehr positive Nachricht, dass die Mittel aus dem Denkmalförderprogramm die Erhaltung von historisch wertvollen Gebäuden in Mühlheim und Tuttlingen unterstützen“, so Wolf weiter.

Im Staatshaushaltsplan 2020 stehen für das Denkmalförderprogramm des Landes rund 13,6 Millionen Euro zur Verfügung. Damit unterstützt Baden-Württemberg die Erhaltung und Pflege von Kulturdenkmalen. Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau entscheidet nach Vorbereitung durch das Landesamt für Denkmalpflege über die Aufstellung des Programms. In der zweiten Tranche werden fast 10 Millionen Euro vergeben.