Dr. Susanne Eisenmann besucht den Wahlkreis Tuttlingen-Donaueschingen

28.08.2019
V.l.n.r.: Minister Guido Wolf MdL, Ministerin Dr. Susanne Eisenmann, CDU-Kreisverbandsvorsitzende Maria-Lena Weiss und Bürgermeister Jörg Kaltenbach beim Eintrag ins goldene Buch der Stadt Mühlheim an der Donau
V.l.n.r.: Minister Guido Wolf MdL, Ministerin Dr. Susanne Eisenmann, CDU-Kreisverbandsvorsitzende Maria-Lena Weiss und Bürgermeister Jörg Kaltenbach beim Eintrag ins goldene Buch der Stadt Mühlheim an der Donau

 

Ende August war Kultusministerin und CDU-Spitzenkandidatin Dr. Susanne Eisenmann auf meine Einladung im Wahlkreis Tuttlingen-Donaueschingen unterwegs und konnte sich bei zahlreichen Terminen von unserer regionalen Vielfalt überzeugen: Zunächst stand die Besichtigung des Zusammenflusses von Brigach und Breg und des neuen Kreistierheims in Donaueschingen auf dem Plan. Es folgte eine Gesprächsrunde in Immendingen mit den Bürgermeistern meines Wahlkreises über Schulpolitik im ländlichen Raum. Im Anschluss durften wir bei der Firma Karl Storz zu Gast sein und bekamen erste Einblicke in das neue Mitmach-Museum, das in Tuttlingen nach der Idee von Dr. Sybill Storz entsteht. Bei der anschließenden Führung über das Gelände des Biathlonzentrums Heuberg konnten wir uns über die Trainingsabläufe der unterschiedlichen Altersgruppen informieren. Der Abschluss dieses ereignisreichen Tages fand in Mühlheim an der Donau statt: Bei einer öffentlichen Veranstaltung mit großem Publikumszuspruch stellte sich Ministerin Dr. Eisenmann den interessierten Zuhörerinnen und Zuhörern vor und beantwortete – trotz plötzlichem Wolkenbruch – alle Fragen zu Fachpolitik und Spitzenkandidatur.