„764.004 Euro für die Feuerwehren im Landkreis Tuttlingen!“

PRESSEMITTEILUNG

29.06.2022, 10:21 Uhr

 

„Das Land Baden-Württemberg unterstützt die Feuerwehren im Landkreis Tuttlingen mit insgesamt 764.004 Euro. Alle förderfähigen Zuwendungsanträge konnten bewilligt werden“, freut sich Guido Wolf MdL, Abgeordneter des Wahlkreises Tuttlingen-Donaueschingen. Neben der pauschalen Förderung der Gemeinden fließt außerdem Fördergeld in weitere Maßnahmen im Feuerwehrbereich, zum Beispiel in den Betrieb des Digitalfunks. „Unsere Feuerwehren leisten jeden Tag unglaublich wertvolle Arbeit und sind auf die zuverlässige Unterstützung des Landes angewiesen. Nicht nur, dass die Ausstattung stimmen muss, auch die Zukunft der Feuerwehren gilt es zu sichern“, so Wolf weiter.

Übersicht über die Förderung im Landkreis Tuttlingen:

Gemeinde / Empfänger

Maßnahme

Zuwendung

Landratsamt

Digitalfunkgerät

600 €

Landratsamt

Ersatzbeschaffung Einrichtung Integrierte Leitstelle

26.804 €

Aldingen

Mannschaftstransportwagen

13.000 €

Bärenthal

Digitalfunkgeräte

2.400 €

Buchheim

Digitalfunkgeräte

2.400 €

Emmingen-Liptingen

Digitalfunkgeräte

4.800 €

Friedingen

Digitalfunkgeräte

4.800 €

Kolbingen

Digitalfunkgeräte

2.400 €

Mühlheim/Donau

Digitalfunkgeräte

2.400 €

Neuhausen 

Mannschaftstransportwagen

13.000 €

Neuhausen ob Eck

Digitalfunkgeräte

6.600 €

Neuhausen ob Eck

Löschgruppenfahrzeug 20 Katastrophensch.

96.000 €

Renquishausen

Digitalfunkgeräte

2.400 €

Rietheim-Weilheim

Digitalfunkgeräte

5.400 €

Seitingen-Oberflacht

Digitalfunkgeräte

3.000 €

Trossingen

Gerätewagen Transport

55.000 €

Trossingen

Mannschaftstransportwagen

13.000 €

Tuttlingen

Digitalfunkgeräte

18.000 €

Tuttlingen

Erweiterung Feuerwehrhaus

270.000 €

Tuttlingen

Gerätewagen Transport

55.000 €

Tuttlingen

Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20

96.000 €

Wehingen

Mittleres Löschfahrzeug

68.000 €

Wurmlingen

Digitalfunkgeräte

3.000 €

   

764.004 €

Weitere Informationen:

Das Land stellt den Gemeinden im Jahr 2022 rund 42,3 Millionen Euro für Feuerwehrfahrzeuge und Feuerwehrhäuser bereit. Hinzu kommen nochmals 11,6 Millionen Euro, die die Gemeinden als pauschale Unterstützung für die Ausstattung und Ausbildung der Feuerwehrangehörigen sowie für kleinere Beschaffungen erhalten. Die Förderbescheide werden derzeit von den Regierungspräsidien und Landratsämtern erstellt.