Beim Regionalverband Schwarzwald-Baar-Heuberg

31.01.2022, 10:04 Uhr

 

Beim Regionalverband Schwarzwald-Baar-Heuberg habe ich mich heute mit dem Verbandsgeschäftsführer Marcel Herzberg über anstehende regionale Herausforderungen unterhalten. Die Ausweisung von Flächen für regenerative Energiequellen im Umfang von zwei Prozent der Landesfläche stellt die Regionalverbände aktuell vor grosse Herausforderungen. Es gilt, die Vorgaben des Klimaschutzgesetzes zu erfüllen. Offen ist, ob der Bund Windkraftanlagen im Aussenbereich privilegiert? Jedenfalls geht es um eine Vervielfachung der heute für Windkraft und Photovoltaik ausgewiesenen Flächen. Das wird ein Kraftakt, den es jedoch im Sinne der geplanten Energiewende zu meistern gilt!
Ein weiteres Thema war der Ausbau der Gäubahn. Hierzu konnten wir auch die Kollegin Derya Türk-Nachbaur aus dem Deutschen Bundestag und Kollege Hans-Peter Storz aus dem Landtag BW begrüßen. Unser Anliegen ist es, dieses Projekt partei-und fraktionsübergreifend voranzutreiben. Der Ausbau der Schiene braucht, wie so viele Infrastrukturprojekte, mehr Tempo!